Coronavirus

COVID-19

Coronavirus (COVID-19)

Herr Olivier Maillard richtete einen offenen Brief im Namen der CPI zwei Tage vor der Entscheidung zur Öffnung des Buchhandels an die Kultusministerien von Bund, Bayern und Baden Württemberg als auch an das Wirtschaftsministerium. Exemplarisch können Sie hier den Brief an Frau Anja Karliczek lesen.

Erste Reaktionen in Italien geben allen Grund zur Hoffnung: https://www.tagesschau.de/ausland/buchlaeden-italien-coronavirus-101.html
Wie wir Sie jetzt als Verlag unterstützen können, finden Sie in unserer Kundenmitteilung hier.

Optimistisch stimmt die erste Reaktion der Leser in Österreich. Laut dem „Business Insider“ erfährt der Buchhandel einen starken Zulauf „Auch viele Buchhandlungen hätten überdurchschnittlich viele Besucher und Umsätze verzeichnet. Auch dort sei es teilweise zu Schlangen gekommen. Im Elektro-, Mode- und Schuhhandel sei dagegen vergleichsweise wenig los gewesen.“
Den gesamten Artikel finden Sie hier

Status Quo und Maßnahmen

Liebe Kundinnen und Kunden,

bitte beachten Sie unseren aktuellen Kundenbrief mit dem Titel „Österreich macht Hoffnung“!

"Wie wir in Österreich sehen, können wir berechtigt auf eine deutliche Steigerung der Nachfrage hoffen. Laut dem „Business Insider“ erfährt der Buchhandel einen starken Zulauf „Auch viele Buchhandlungen hätten überdurchschnittlich viele Besucher und Umsätze verzeichnet (Quelle: https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/corona-krise-geschaeft-laden-einzelhandel-800-quadratmeter/).

Konkreter sind die Zahlen vom Media Control Handelspanel Österreich Jahresvergleich 2019 zu 2020 für KW16. Demnach hat die Belletristik (Warengruppe 1) zur Vorwoche eine Umsatzsteigerung von +28%! Mit 24% Wachstum im Vergleichszeit-raum hat (Warengruppe 7) - Sozialwissenschaft/Recht/Wirtschaft "nur" noch einen Abstand von -9% zum Vorjahr."

Wir sind bereit zu helfen! Bitte teilen Sie Ihre Ideen mit uns, wie wir Sie unterstützen können.

Stand: 28.05.2020 08:00 Uhr

CPI Info zu Covid-19
Vollständiges PDF Dokument


Offizielles Schreiben
Olivier Maillard (Geschäftsleitung)

# Vorschlag Nr. 3

# Vorschlag Nr. 2

# Vorschlag Nr. 1

# Kontakt zur CPI

Allgemeine Informationen für Kunden

Derzeit sind keine CPI Standorte betroffen
Der Warenverkehr von und nach Tschechien ist nicht eingeschränkt
Keine wesentlichen Zulieferer und Dienstleister in der Lieferkette zu CPI betroffen
Keine Lieferdestinationen von unseren Kunden sind betroffen

Allgemeine Informationen für Mitarbeiter

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Mitarbeitern für Solidarität, Engagement und Kreativität in dieser Zeit. Beispielhaft ist die Einhaltung der vorsorglichen Hygienemaßnahmen. Dies bitten wir auch ausdrücklich weiter strikt einzuhalten: Händewaschen, Abstandhalten, keine fremde Person geht in das Unternehmen.


Reise und Sicherheit

www.auswaertiges-amt.de

Zentraler Ansprechpartner für Mitarbeiterangelegenheiten:
Dr. Jens Meisinger
Jens.Meisinger@cpi-print.de