Fallstudie

Fifty Shades of Grey

Fifty Shades of Grey

CPI demonstriert Volumenkapazität beim rekordverdächtigen „Fifty Shades of Grey“

CPI UK demonstrierte seine Kapazität zum Druck besonderer Volumina, als die Verkäufe des Taschenbuchs Fifty Shades of Grey (Arrow, Random House) im B-Format als schnellstverkauftes Taschenbuch für Erwachsene die Hürde von einer Million Ausgaben überschritt.

Astronomische Zahlen

Veröffentlichte Zahlen von Nielsen Bookscan zeigen, dass die Buchverkäufe von Fifty Shades of Grey bei beachtlichen 1 162 637 Stück in der UK standen letzte Woche verkauften sich knapp 400 000 Bände des Romandebüts von E.L. James – fast doppelt so viele wie in der Vorwoche – und somit hat das Buch die elfte Woche seine Spitzenposition in den Bestsellerlisten gehalten. Die Trilogie war acht Wochen in den Top 3. Alle drei Bände aus der Shades of Grey-Trilogie brachen den Verkaufsrekord innerhalb von einer Woche unter den Taschenbuchromanen für Erwachsene, mit 205 130 verkauften Bänden. Diesen Rekord hatte die Serie selbst erst in der Woche davor aufgestellt. Es wurden etwa doppelt so viele Bände aus der Shades of Grey-Trilogie verkauft wie von den restlichen BookScan Top 50 (856 522 verkaufte Ausgaben zu 392 288).

Dabei setzten wir bei CPI alle Ressourcen ein, um diesen Druck zu ermöglichen