CPI erhöht die Preise zum 01. November 2021 um 6%

Trotz aller Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die Kostensteigerung vieler Produkte und Dienstleistungen einzudämmen und um jedes Beschaffungs- und Lieferrisiko in dieser kritischen Jahreszeit zu vermeiden, ist die CPI Deutschland-Gruppe gezwungen, die Preise ihrer Produktionen um 6% für alle Lieferungen, die ab dem 1. November 2021 erfolgen, zu erhöhen.

Die CPI Deutschland Gruppe ist weiterhin bestrebt, die Auswirkungen der Preiserhöhungen, die sie seit mehreren Monaten erlitten hat, für ihre Kunden mit allen Mitteln zu begrenzen.

09.11.2021: Die Papierpreise steigen weiter
01.11:2021: Offener Brief an die österreichische Papierindustrie
27.10.2021: Pressemitteilung

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, empfehlen Sie ihn weiter:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.